Jetzt schlägt's 13!

Glocken OffenhausenHaben Sie es schon gehört? Gerade läuten wieder nur zwei statt drei Glocken. Wir brauchen neue Motoren und eine neue Steuerungsanlage für unsere drei großen Glocken. Dafür haben wir uns eine ganz besondere Spendenaktion überlegt, mit der Sie sich oder anderen auch noch eine Weihnachtsfreude machen können.

Die alten Motoren machen es nicht mehr zuverlässig. Die über 30 Jahre alten Motoren sind Ölwannen-Motoren, die durch ihre Lage (weit oberhalb des Glockenstuhls) die Bausubstanz des Glockenturmes belasten. Durch die Kräfte, die beim Läuten freigesetzt werden, können Risse entstehen. Außerdem sind die Dioxine im Öl giftig für Mensch und Tier, gefährden unsere Turmfalken und sind nur als Sondermüll zu entsorgen. In jedem Fall stellen Sie eine enorme Belastung für die Umwelt dar. Außerdem stellen die alten Ölwannenmotoren eine enorme Brandgefahr dar und gefährden auch auf diese Weise unsere schöne Kirche.

Um die Bausubstanz unserer alten Kirche zu schützen und - langfristig zu befürchtende - größere Sanierungsarbeiten am Turm zu vermeiden, haben wir entschieden, diese Ölwannenmotoren durch neue so genannte Linearmotoren zu ersetzen. Sie werden direkt am Läutwerk installiert und schonen so die Bausubstanz des Turmes und des Glockenstuhls. In diesem Zusammenhang werden auch die in die Jahre gekommene Steuerungsanlage und die Elektroinstallation im Bereich der Glocken erneuert. Zudem braucht es eine neue Glockenschaltung in der Sakristei, da die alte teilweise defekt ist.

Diese notwendige Maßnahme kostet uns ca. 10.000 €. Zuschüsse von der Landeskirche erhalten wir keine, da die Investition unter der nötigen Grenze liegt. Deshalb haben wir uns für eine besondere Spendenaktion entschieden, mit der Sie unsere Glockenmotoren unterstützen und gleichzeitig lieben Menschen eine Weihnachtsfreude machen können.

Im Pfarramt und sonntags in den Gottesdiensten ist eine Liste mit den „Glockenschlägen“ hinterlegt. Aus dieser Liste suchen Sie sich einen (oder mehrere) aus, spenden den entsprechenden Betrag und werden dann in diese Liste mit Name, Adresse und Telefonnummer eingetragen. Wenn das bis zum 3. Advent geschieht, erhalten Sie Ihren Patenbrief noch vor Weihnachten! So können Sie in die Liste unter dem Stichwort „Geschenk für...“ auch einen anderen Namen eintragen, auf den wir den Brief ausstellen sollen.

Denn vielleicht ist so eine Glockenpatenschaft auch ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen Eurer Lieben? - Kreativ, sinnvoll,
heimatverbunden! - Und so eine Glockenpatenschaft vergammelt auch nicht im Kühlschrank oder in der Speisekammer. Sie verwelkt auch nicht. Man kann sich jeden Tag daran erfreuen: an dem schönen Patenbrief und an dem Klang seines „eigenen“ Glockenschlags.

Ab 10 Euro können Sie Pate werden:

Jeweils 1 Ton eines Stundenschlags:
12 Uhr / 24 Uhr 10,-- €
11 Uhr / 23 Uhr 15,-- €
10 Uhr / 22 Uhr 20,-- €
9 Uhr / 21 Uhr 25,-- €
8 Uhr / 20 Uhr 30,-- €
7 Uhr / 19 Uhr 40,-- €
6 Uhr / 18 Uhr 50,-- €
5 Uhr / 17 Uhr 60,-- €
4 Uhr / 16 Uhr 70,-- €
3 Uhr / 15 Uhr 80,-- €
2 Uhr / 14 Uhr 90,-- €
1 Uhr / 13 Uhr 100,-- €

Viertelstundenschlag 100,-- €
Halbe Stunde 125,-- €
Dreiviertel Stunde 150,-- €
Volle Stunde 175,-- €

Ab 200,-- € können Sie Pate werden u.A. vom Vaterunser-Läuten, dem „Vorläuten“ um 15 Uhr, 9-Uhr-Läuten am Freitag sowie sonntags vor dem Gottesdienst um 8:00 und 8:30.
Ab 500,-- € können Sie Pate werden für das Läuten zu Gottesdienstbeginn, sowie für das tägliche Morgen-, Mittags- oder Abendläuten.

Wenn Sie Interesse haben, mailen Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns!

Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung.

Vielen Dank für ihre Hilfe!