Stellenausschreibung: Mesner/Mesnerin

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Offenhausen sucht ab sofort

ein/e Mesnerin/Mesner/Mesnerpaar

in geringfügiger Beschäftigung. Arbeitszeit: 4,5 WS.

Wir bieten einen interessanten, vielfältigen Arbeitsplatz mit regem Kontakt zu Menschen und für den Arbeitnehmer kostenfreie Fortbildungsangebote. Die Vergütung erfolgt nach gültigem Tarif. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit einer Stellenteilung.

10. Mai: Dekanats-Partnerschaftsfest

PapuaPartnerschaftsfest an Himmelfahrt am 10. Mai 2018 

Briefe und seit einiger Zeit auch E-mails aus Wantoat in Papua Neuguinea beginnen meist mit einem Bibelwort und einem Lobpreis auf unseren Herrn Jesus Christus. Ein Auszug davon:

„In the name of our Lord Jesus Christ, firstly we greet you with the message of our Lord, from  Roman 12,5.
In tok Pidgin: Yumi Planti manmeri long dispela graun. Tasol long Jisas Krais, yumi olsem wanpela bodi na yumi olgeta wanwan yumi olsem Poroman bilong olgeta hab.
Wir sind viele verschiedene Menschen auf dieser Erde. Aber in Jesus Christus sind wir alle eins und auch in unserer Partnerschaft sind wir alle eine Gemeinschaft.

Diese Botschaft unseres Herrn möge unsere Partnerschaft heute und auch in Zukunft stärken.

Wir vom Partnerschaftskreis, unser Dekan, alle Christen in den acht Großgemeinden und unsere Pfarrer schicken besonders herzliche Grüße an euch alle in eurem Partnerschaftskreis und auch an alle Christen in Hersbruck…“

NEU ab 5. Januar: Abendgebet am Freitag

Abendgebet"Wo zwei oder drei
in meinem Namen versammelt sind,
da bin ich mitten unter ihnen."

Im Vertrauen auf diese Zusage entstand bei einigen Gemeindemitgliedern die Idee ein wöchentliches Treffen zum gemeinsamen Gebet zu organisieren. Ein Treffen, als Gelegenheit für jeden, der über den sonntäglichen Gottesdienst hinaus, in Gemeinschaft beten möchte. Ein fester Termin, als Gelegenheit für jeden, dem es im Alltag schwer fällt, sich Zeit für Gott zu nehmen. Und nicht zuletzt ein Treffen, als eine Gelegenheit, dass Gemeinschaft wachsen kann.

Konfi-Tag: Müllverbrennungsanlage

Konfitag: Schöpfung bewahren

Wie wunderbar Gottes Schöpfung ist, das dürfen wir in unserer Region tagtäglich sehen und bewundern. Doch wird sie von uns genauso jeden Tag ein Stückchen mehr kaputt gemacht. Bewahrung der Schöpfung ist das Stichwort. Und so machten sich am Buß- und Bettag die Präparanden und Konfirmanden aus Offenhausen auf, um die Müllverbrennungsanlage in Nürnberg zu besuchen.

Ruhestand? - Wir doch nicht!

Ja, da kann es einem schon die Schuhe ausziehen, wenn man die Zeitung aufschlägt und liest, dass die Pfarrersleut von Offenhausen in den Ruhestand gehen dürfen. Mit insgesamt 65 Jahren - denn dieses Jahr werden wir 35 und 30 = 65! Bestes Ruhestandsalter. - Finden Sie nicht? Wir auch nicht. Nach dem ersten Schock ging dann vielleicht der Blick zum Abreißkalender. Ach ja... Der erste April. Reingefallen. Und dann hoffentlich ein Lachen im Gesicht.

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Kirchengemeinde Offenhausen RSS